Wichtige Nachricht für alle Eltern: Kinder dürfen auch mit Schnupfen in die Kita/Schule

03.08.2020
Screenshot von www.baden-wuerttemberg.de (Link zum Download s. unten)
Screenshot von www.baden-wuerttemberg.de (Link zum Download s. unten)


Der hiesige CDU-Landtagskandidat Ansgar Mayr begrüßt die Entscheidung des Landesgesundheitsamts, wonach ein Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen bei Kindern kein Ausschlussgrund für den Besuch der Kita oder Schule sind – gleiches gilt bei leichtem oder gelegentlichem Husten bzw. Halskratzen.

„Ich bin froh, dass Kultusministerin Susanne Eisenmann das Problem früh erkannt und beim zuständigen Sozialministerium auf eine schnelle Entscheidung gedrängt hat,“ freut sich Ansgar Mayr. Ansonsten wären nach Mayrs Einschätzung spätestens mit Beginn der Erkältungsphase im Herbst auf Grund der Corona-Verordnung Eltern, Kitas, Lehrerkräfte aber auch Mediziner vor große Herausforderungen gestellt worden.

Weiterhin gilt jedoch, dass bei Fieber ab 38°C, trockenem Husten und Störung des Geschmacks- oder Geruchsinns ein Besuchsverbot in der Kita und Schule besteht und im Zweifel ein Arzt zu besuchen ist.

„Mit dem sehr anschaulichen Informationsblatt des Landesgesundheitsamts haben Eltern, Kitas, Schulen aber auch die Kommunen, freien Träger und Ärzte jetzt Klarheit im Umgang mit Erkältungssymptomen bei Kindern“, so Ansgar Mayr.

Zum Download des Information des Landesgesundheitsamts.

Weitere Informationen unter: https://www.gesundheitsamt-bw.de/